Was ist ein SEA Manager?

Auch bekannt als: SEA Consultant, Search Engine Advertising Manager, PPC Manager, Pay per Click Manager, Performance Marketing Manager, SEM Manager

Gender-Erklärung
Für eine bessere Lesbarkeit verwenden wir in unserem Job-Glossar Personen­bezeichnungen und personen­bezogene Hauptwörter in der männlichen Form. Diese Begriffe sind im Sinne der Gleich­behandlung als für alle Geschlechter gültig zu verstehen. Die vereinfachte Sprachform stellt keine Wertung dar.
+++ Wir stellen ein +++
Wir suchen eine*n (Junior) SEA Manager*in
Unterstütze unser Performance Marketing Team und bewirb Dich Jetzt!

Tätigkeiten eines SEA Managers

Der SEA Manager kümmert sich um die Realisierung von Werbekampagnen in Suchmaschinen. Meistens arbeitet er auf Basis der Lösungen des Marktführers in Deutschland, also mit den entsprechenden Google Produkten (insbesondere mit Google Ads), in selteneren Fällen auch mit Bing, Yandex und weiteren Suchmaschinen, die in Deutschland keinen großen Marktanteil einnehmen.

Der SEA Manager ermittelt passende Keywords, für die er ansprechende Kampagnen erstellt. Dazu erstellt er konversionsoptimierte Landingpages und nutzt Google Ads, um Zielgruppen, Demografie und Gebotsstrategie umzusetzen. Der SEA Manager erstellt, optimiert und kontrolliert seine Kampagnen fortlaufend und achtet darauf das, dass Return on Investment und die Kosten-Umsatz-Relation den Anforderungen seiner Auftraggeber oder Vorgesetzten entsprechen.

Das Suchmaschinenmarketing besteht aus Suchmaschinenwerbung (SEA) und Suchmaschinenoptimierung, weshalb ein SEA Manager oft sehr eng mit der SEO-Abteilung zusammenarbeitet. Für die Verbesserung der Gebotsstrategie bzw. die Skalierung des Gebotsmanagements nutzen SEA Manager oft auch weitere Bidmanagement Tools wie Adspert oder auch das Bidmanagement in Google360. Der SEA Manager arbeitet daher stets datengetrieben mit einem Spektrum aus verschiedenen Tools, um seine Kampagnen zu verbessern und ebenso ein gutes Reporting zu gewährleisten.

Organisatorisch ist er aufgrund des performancebasierten Abrechnungsmodells der Vertriebsabteilung zugeordnet, während z.B. angrenzende Themen wie SEO im Online Marketing angesiedelt sind. Moderne Organisationsformen sehen es aber tendenziell durchaus vor, Marketing und Vertrieb im digitalen Zeitalter organisatorisch nicht mehr voneinander zu trennen, sondern die inhaltlich zusammengehörigen Themen zentral zu betreiben.

 

Fähigkeiten eines SEA Managers

Ein erfolgreicher SEA Manager ist businessorientiert und verfügt über gute analytische Fähigkeiten und ein ausgeprägtes Zahlenverständnis. Ebenso ist er  stets auf dem neuesten Stand der Suchmaschinenmarketing-Technologien. In der zeitgemäßen Ausprägung bringt der SEA-Manager auch programmiernahe Fähigkeiten mit und ist z.B. in der Lage durch die „Programmierung“ von Skripten Arbeitsschritte zu automatisieren und somit Freiraum für wichtige Analysen zu schaffen. Zudem ist der Datenschutz in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus gerückt und somit ein Tätigkeitsbereich, mit dem sich der SEA Manager immer mehr auseinandersetzen muss. Von Vorteil sind für den SEA Manager auch Kenntnisse im Bereich der Verkaufspsychologie. Je nach Unternehmen sollte der SEA Manager gute Sprachkenntnisse mitbringen, idealerweise in den verschiedenen Sprachen, in denen Werbung geschaltet wird.

 

Ausbildung eines SEA Managers

Der SEA Manager hat einen Abschluss als Bachelor oder Master in Betriebswirtschaft, Medien, Kommunikationswissenschaft oder Wirtschaftsinformatik. Quereinsteiger können sich auch mit Weiterbildungen für die Arbeit des SEA Managers qualifizieren.
Berufserfahrungen eines SEA Managers

 

SEA vs. SEM-Manager

SEA-Manager werden oft in Stellenausschreibungen als SEM-Manager beschrieben. Das liegt daran, dass es keine genaue Abgrenzung dieses neuen Berufes gibt. Jedoch ist meistens die Tätigkeit des SEA-Managers gemeint und die Arbeiten in der Suchmaschinenoptimierung sind nicht als Tätigkeit eingeschlossen.

 

Wo arbeitet ein SEA Manager

  • Marketing-Agentur oder Performance Marketing Agentur
  • E-Commerce – Unternehmen
  • Unternehmensberatung