Was ist ein 301-Redirect?

Der 301 Redirect (bzw. die Weiterleitung) ist ein HTTP Status Code, der für „Moved Permanently“ steht – also dauerhaft umgezogen. Diese Statusmeldung wird ausgegeben, wenn die vom Benutzer eingegebene URL nicht (mehr) existiert, aber es stattdessen eine neue Adresse gibt. Im Englischen spricht man vom „Redirect“, also auf Deutsch Umleitung oder Weiterleitung.

 

301-Redirects aus SEO-Sicht

Redirects – also Umleitungen – sind aus SEO-Sicht ein ganz wichtiges Element, um die Sichtbarkeit bei Suchmaschinen aufrechtzuerhalten. Wenn sich nach Änderungen an der Seitenstruktur (z.B. bei einem Relaunch) auch die vorhandenen URLs geändert haben, muss verhindert werden, dass Anfragen ins Leere laufen. Die Umleitung per 301 (Redirect bzw. „Moved Permanently“) teilt der Suchmaschine mit, unter welcher neuen Adresse die angeforderte URL zu erreichen ist.

 

Weiterleitung in der .htaccess-Datei hinterlegen

Weiterleitungen kann man in der Konfigurationsdatei .htaccess auf dem Webserver hinterlegen. Diese wird bei jedem Zugriff vom Server erneut gelesen, damit er eine dort eventuell notierte Antwort zurückgeben kann, z.B. eine 301-Weiterleitung mit Angabe der alten und der neuen URL.

 

Beispiele für 301-Weiterleitungen

Weitere denkbare Fälle, in denen eine 301-Weiterleitung per .htaccess Sinn macht:

  • Tippfehler-Domains
    Man meldet Domains an, die den eigenen Firmennamen in falscher Schreibweise enthalten und leitet sei auf die richtige Schreibung um. So kann man Besucher „einfangen“, die sich vertippt haben und die einem sonst vielleicht verloren gehen würden. Außerdem beugt man Trittbrettfahrern vor, die ähnlich lautende Domains registrieren – dies betrifft allerdings in erster Linie bekannte Markennamen.
  • Domain mit und ohne www
    Es ist möglich, die eigene Domain mit oder ohne den Zusatz „www“ zu betreiben. Die beiden Varianten sind im Grunde gleichwertig, man sollte sich aber für eine der beiden entscheiden. Die nicht benutzte Variante kann man dann per 301 auf die gewünschte Version umleiten.
  • Domainwechsel
    Hier kann man unter Beibehaltung der Seitenstruktur die alten Seiten komplett auf neue Seiten umleiten, indem nur die oberste Ebene geändert wird.

 

Die Pflege der Weiterleitungen ist eine wichtige Aufgabe beim Webseiten-Relaunch. Wenn Sie hierbei unsere Beratung in Anspruch nehmen, erstellen wir standardmäßig als Teil unserer Relaunch-Leistungen ein Redirect-Konzept mit zielgenauem URL-Mapping der alten URLs auf die geplanten neuen URLs.