Was ist ein Content Manager?

Auch bekannt als: Content Marketing Manager

Gender-Erklärung
Für eine bessere Lesbarkeit verwenden wir in unserem Job-Glossar Personen­bezeichnungen und personen­bezogene Hauptwörter in der männlichen Form. Diese Begriffe sind im Sinne der Gleich­behandlung als für alle Geschlechter gültig zu verstehen. Die vereinfachte Sprachform stellt keine Wertung dar.
+++ Wir stellen ein +++
Wir suchen Verstärkung für unser Team!
Unterstütze uns jetzt und werde Teil von takevalue.

Tätigkeiten eines Content Manager

Der Content Manager kümmert sich um das Content Marketing in seinem Unternehmen. Dabei plant, produziert und überwacht er relevante Inhalte, die an die relevante Zielgruppe ausgespielt werden. Daraus entsteht ein sehr vielfältiges Berufsbild zwischen analytischer Arbeit und Kreativität.

Der Content Manager muss sehr vertraut mit der Zielgruppe sein, für die er Content erstellt oder erstellen lässt. Er erarbeitet eine Content-Strategie für die Onlinekanäle seines Unternehmens oder seiner Kunden, die er entlang eines abgestimmten Redaktionsplans umsetzt und optimiert. Die inhaltlichen Botschaften können dann je nach Zielgruppe und deren Bedürfnissen z.B. über Contentformate wie Blogartikel, Infografiken, Videos, Podcasts, Bilder und vieles mehr umgesetzt werden.

Die Inhalte veröffentlicht er mit Content-Management-Systemen und entsprechender Lösungen von Drittplattformen und überwacht die Performance seiner Inhalte mit entsprechenden Tools. Um den inhaltlichen Bedarf frühzeitig zu erfassen und gute Inhalte zu liefern, analysiert er Themen & Trends in seiner Zielgruppe beispielsweise mit Social Listening Tools wie Talkwalker oder Ubermetrics.

Ein nicht zu vernachlässigendes Element der Arbeit des Content Managers ist das Projektmanagement. Er koordiniert und vermittelt für die Contentproduktion zwischen Marketing-Abteilungen, externen Agenturen, Video- und Audioproduzenten und ggf. den Community Managern der Organisation.

Fähigkeiten eines Content Manager

Ein guter Content Manager ist sehr organisiert, kommunikativ und verfügt oftmals über eine redaktionelle (Grund-)Ausbildung. Er verfügt zusätzlich sowohl über analytische Fähigkeiten als auch ein gutes Maß an Kreativität. Besondere Vorteile haben Content Manager, die bereits Erfahrungen in der Contentproduktion haben. Zudem braucht ein Content Manager Erfahrungen im Umgang mit Content-Management-Systemen wie Typo3 oder WordPress. Der Content Manager sollte immer über aktuelle Medientechnologien Bescheid wissen, um neue Content Marketing Strategien umsetzen zu können, vielversprechende Onlinekanäle schnell erschließen zu können und eine hohe Qualität des Content gewährleisten zu können.

Ausbildung eines Content Managers

Der Content Manager hat einen Abschluss als Bachelor in Betriebswirtschaf, Medien, Journalismus, Medieninformatik oder Kommunikationswissenschaft. Zudem bringt ein Content Marketing Manager bereits Erfahrungen in der Contentproduktion mit.

Berufserfahrungen eines Content Managers

Der Content Manager verfügt oftmals über einen redaktionellen Background.

Wo arbeitet ein Content Manager?

  • Unternehmensberatung
  • Marketing-Agentur
  • PR Beratung
  • Non-Profit Organisation
  • Unternehmen
  • E-Commerce