Was ist Google Data Studio?

 

Google Data Studio ist ein Cloud-Service, der zur Google Marketing Plattform Familie gehört. Google Data Studio dient zur Verwaltung und Visualisierung von Messdaten. Der Dienst lässt sich schnell und unkompliziert über einen Webbrowser abrufen. Nutzungsvoraussetzung ist ein Google Account.

 

Mit anderen Datenquellen verknüpfen

Data Studio bietet Nutzern eine Möglichkeit, mit anderen Datenquellen z. B. Google Analytics, Google Search Console, MySQL zu verbinden. Für weitere Quellen stehen zahlreiche Konnektoren im Markt bereit. Es ist also möglich, nahezu alle Informationsquellen zur Performance von Websites und Online Marketing Kampagnen einzubinden. Die Daten können sogar mit einander gemischt werden, um übergreifende Visualisierungen aus den Daten zu erstellen (bspw. SEO und SEA Performance in einer Übersicht).

 

Dashboard in Google Data Studio

Abbildung: Beispiel eines Dashboards in Google Data Studio

 

Daten visualisieren und Berichte erstellen

Mit von Data Studio vordefinierten Funktionen können Nutzer mit geringem Zeitaufwand ihre Rohdaten in nützliche Informationen und Visualisierungen umwandeln. Außerdem können Nutzer auch auf die bereitgestellten Templates zugreifen, mit ihren Datenquellen verknüpfen und ein Dashboard anfertigen. Im Vergleich zu Google Analytics, erlaubt Data Studio Nutzern individualisierte Dashboards mit unterschiedlichen und interaktiven Visualisierungen zu gestalten z.B. Steuerelementen, Datenkontrolle, Interaktivfiltern. Darüberhinaus lässt sich Data Studio auch weitgehend frei anpassen, d.h. man kann Farben, Logo und teilweise auch die Fonts frei auswählen und die Gestaltung so an die eigene Corporate Identity (CI) annähern.

 

Datensicherheit

Mit Hilfe der Freigabefunktion erleichtert Data Studio auch die Teamarbeit. Mehrere Personen aus einem Team können an einem Dashboard arbeiten. Alle Änderungen werden in Echtzeit aufgenommen und gespeichert. Es kann durch die Nutzerverwaltungsfunktion immer im Überblick behaltet werden, wer Zugriffe auf welches Dashboard hat. Ebenso können Nutzerrechte an Google-Accounts vergeben werden. Somit kann man die Daten vor unerlaubtem Zugriff Dritter sichern.

 

Einsatz von Data Studio

Im Rahmen von Online-Marketing- und E-Commerce-Projekten wird Data Studio häufig eingesetzt, um Analytics Daten aus unterschiedlichen Quellen an einem Ort zu sammeln bzw. zu visualisieren, um sie so mehr Personen zugänglich zu machen. Anders als in den Quellsystemen beschränkt man sich bei den Dashboards meist auf wesentliche KPIs und Metriken. Somit können mehr Personen in einem Unternehmen Zugriff auf die wichtigsten Daten nehmen. Dies ist eine sehr wichtige Voraussetzung für die Etablierung einer Datenkultur in Unternehmen, welche zum Ziel hat, möglichst viele Entscheidungen datenbasiert zu treffen.