Google Tag Manager – Mehr Infos zu Nutzern, weniger Aufwand beim Tracking

Keywordrecherche_Grafiken

Wie oft wird ein bestimmtes Dokument auf Ihrer Website heruntergeladen? Wie häufig ein Formular ausgefüllt? Wie weit scrollen die User auf Ihrer Website? Google Analytics in Verbindung mit dem Google Tag Manager liefern Ihnen die Antworten. Und das sehr viel detaillierter und bequemer als mit herkömmlichen Tracking Tools! So können Sie das Verhalten Ihrer Nutzer nachvollziehen und Optimierungsmaßnahmen ableiten, die Ihr Online-Marketing und Ihr Unternehmen gezielt erfolgreich machen.

takevalue berät Sie individuell zur Einbindung des Google Tag Managers und unterstützt Sie bei seiner Einführung und Nutzung. In Kombination mit Google Analytics und dem AdWords Conversion-Tracking liefert Ihnen der Tag Manager eine Fülle an sehr wertvollen Nutzerinformationen. Zusammen mit dem Google Data Studio haben Sie eine fundierte Datenbasis, die sinnvoll gegliedert und ansprechend aufbereitet ist.

Optimieren Sie mit dem Google Tag Manager Ihre Webanalyse-Prozesse. Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch!

Tracking mit dem Google Tag Manager

Um zu analysieren, wie viele Besucher auf Ihrer Website unterwegs sind, kommt häufig Google Analytics zum Einsatz. Um das beliebte und kostenlose Analyse-Tool zu nutzen, muss es in die eigene Website eingebunden werden. Der Google Tag Manager erlaubt eine schnelle und einfache Integration.

Mit dem Google Tag Manager (GTM) steuern Sie Analytics Tools, Scroll Tracking, Mouse Tracking und vieles mehr über eine einzige, nutzerfreundliche Bedienoberfläche. Änderungen am Tracking-Code werden nicht mehr einzeln im Quellcode der Seite angepasst, sondern über den Tag Manager zentral verwaltet. Ein weiterer positiver Effekt: Der Quellcode Ihrer Webseite wird entschlackt und die Seitenladezeit dadurch reduziert. Das schätzen sowohl die Nutzer als auch die Suchmaschinen, die schnelle Webseiten mit besseren Rankings belohnen.

Der Tag Manager kann alle Tracking Codes und Tracking Tools, die Sie für Ihr Marketing im Einsatz haben, bündeln. Das betrifft nicht nur die Produkte von Google, sondern auch Drittanbieter-Tags. Um den Tag Manager zum Einsatz zu bringen, muss auf der Webseite der sogenannte Container Tag eingebunden werden. Alle weiteren Einstellungen und Konfigurationen werden in der Benutzeroberfläche des Tag Managers vorgenommen. Was Sie brauchen ist zunächst nur ein Tag Manager Konto.

Mit der Nutzung von Google Analytics in Verbindung mit dem Tag Manager erhalten Sie Daten darüber, wie die Elemente Ihrer Website genutzt werden. Dazu gehören beispielsweise:

  • Klicks auf Interaktionselemente, wie Buttons oder Links
  • Downloads von Dokumenten und Dateien 
  • Anmeldungen für Mailing-Lists oder Newsletter
  • Ausfüllen und Absenden von Kontaktformularen und Anfragen
  • Interaktionen rund um Ihre Produkte, zum Beispiel das Hinzufügen von Produkten zum Warenkorb
  • Aufgeben von Bestellungen über Ihre Website

Diese Erkenntnisse lassen sich nutzen, um Ihr Online Marketing zu optimieren. Für ein effektives Marketing Ihres Unternehmens fehlt nun noch das Reporting, also die Aufbereitung der Analysen, die Sie zum Beispiel mit dem Google Data Studio erstellen können.

Erfahren Sie mehr zu unseren Leistungen im Bereich Data & Analytics und wie wir Ihren Erfolg im Online Business messbar und auswertbar machen:

Sind Ihre Daten zuverlässig und liefern Sie Ihnen relevante Informationen? Wir extrahieren aussagekräftige Daten und stellen eine fehlerfreie Erhebung sicher. Erfahren Sie mehr zu unserem Webanalyse Audit!

Richtig erhoben und genutzt, sind Daten für Ihr Unternehmen wert­volle Ressourcen, die Sie gewinn­bringend für die Optimierung Ihrer Geschäfts­entwicklung ein­setzen können. Erfahren Sie mehr!

Ein effizientes Web-Controlling hat die Aufgabe, aus der Vielzahl an Datenmengen und -quellen die richtigen Kennzahlen zusammen­zuführen und aussagekräftig darzustellen. Erfahren Sie, wie wir Ihnen dabei helfen können!

Einfacher, effektiver und leistungsfähiger mit dem Google Tag Manager

Im Google Tag Manager werden Ihre Tracking-Lösungen durch HTML-Tags eingebunden. Diese kurzen Anweisungen können durch sogenannte Trigger und Variablen weiter konfiguriert werden. Mit Triggern und Variablen legen Sie Regeln und Bedingungen fest, die für das Auslösen eines bestimmten Ereignisses eintreffen müssen. Variablen können Daten aus einer Website auslesen und sie für den Tag-Manager zugänglich machen. In den Tags können Einstellungen vorgenommen werden, um das Tracking zu konfigurieren. Mit dem Tag wird festgelegt, wohin welche Daten gesendet werden. Mit dem Trigger wird festgelegt, wann und unter welchen Umständen ein Tag ausgelöst wird. So können Sie die Web-Analyse automatisieren und exakt an Ihren Bedarf anpassen. Darüber hinaus lässt sich dank der zahlreichen Einstellmöglichkeiten der Funktionsumfang vieler Tracking-Tools deutlich ausbauen – Sie gewinnen zusätzliche Informationen über das Verhalten der Nutzer auf Ihrer Website.

Bedenken Sie aber auch, dass nicht alle Daten erhoben werden dürfen.  Personenbezogene Daten, wie zum Beispiel die IP-Adresse Ihrer Nutzer, müssen anonymisiert werden. Außerdem müssen Sie Ihre Nutzer auf den Einsatz von Cookies hinweisen, zum Beispiel, indem Sie ein Cookie-Consent-Tool einrichten. 

Google Tag Manager bietet zahlreiche Vorteile

Weniger Integrationsaufwand: Einmalige Einbindung

Der GTM-Container wird einmalig in den Quellcode Ihrer Website implementiert. Anschließend erfolgen alle Einstellungen über das Interface. Sie können schnell und flexibel reagieren, ohne den Quellcode der Website zu ändern. Sie brauchen nur ein Google Konto.


Versionierung: Nachvollziehbarkeit und Back-ups

Sie behalten zu jeder Zeit den Überblick. Änderungen können dank Versionierung ohne großen Aufwand nachverfolgt und bei Bedarf rückgängig gemacht werden.

 

Vorschau: Konfiguration auf Funktionsfähigkeit prüfen

Über die Vorschaufunktion lassen sich Tags testen, ohne dass sich dies auf die Datenerhebung auswirkt. Sie können Änderungen an Ihren Tags live im Browser überprüfen, bevor sie eine neue Version veröffentlichen. Zudem kontrolliert der Google Tag Manager automatisch, ob neue Tags korrekt eingebunden wurden, und zeigt Fehler an.


Zentrale Verwaltung: Integration verschiedener Dienste

Über den GTM lassen sich nicht nur Google-Dienste wie Google Analytics oder AdWords einbinden. Auch Codes von Dritt-Diensten (z. B. Marin, comScore, LinkedIn) und benutzerdefinierte Codes können über den GTM ausgespielt werden. Mit dem Google Tag Manager haben Sie eine einzige Lösung für die Verwaltung aller Tracking Tools in einem zentralen Konto. Die Trigger und Variablen bieten Ihnen individuelle Möglichkeiten der Tag-Konfiguration und Auswertung.


Benutzermanagement und Berechtigungen

Sie können mehreren Personen Zugriff auf die Erstellung und Veröffentlichung von Tags erteilen. Die Rechte der Personen können individuell definiert werden.

IHRE VORTEILE ALS KUNDE VON TAKEVALUE
Expertise
EXPERTISE V2
Expertise

Wir sind zertifizierte und geprüfte Partner der größten Online-Anbieter. Wir sind immer auf dem neusten Stand in allen relevanten Online-Themen. Profitieren Sie von unserem Fachwissen und unserer Expertise.

ERFAHRUNG
ERFAHRUNG V2
Erfahrung

Wir sind Experten, die Sie bei der digitalen Transformation Ihrer Marketing- und Vertriebsaktivitäten begleiten. Wir haben langjährige Erfahrung aus zahlreichen Projekten – auf Unternehmens- und auf Beratungsseite.

Erkenntnis
ERKENNTNISSE V2
Erkenntnis

Unsere Strategien, Konzepte und Maßnahmen basieren auf fundierten Analysen, belastbaren Daten und nachvollziehbaren Auswertungen. Diese Erkenntnisse bilden die Basis unserer Arbeit.

jetzt ein unverbindliches Angebot einholen

jetzt ein unverbindliches Angebot einholen 

Michael Buschmann
Geschäftsführer