Was ist ein SEO Manager?

Auch bekannt als: SEO Account Manager, Manager für Suchmaschinenoptimierung, SEO Consultant, SEO Berater

 

Tätigkeiten eines SEO Managers

SEO steht für Suchmaschinenoptimierung: Der SEO Manager sorgt dafür, dass sein Unternehmen oder seine Kunden schnell und gut in den Suchmaschinen gefunden werden. Das bedeutet, dass er die Planung und Steuerung von On- und Offpage Maßnahmen übernimmt, die zu einem besseren Ranking führen. Dabei setzt der SEO Manager Maßnahmen wie Keyword Recherchen, Domain Analysen, Konzeption und Weiterentwicklung der Informationsarchitektur, Linkbuilding, Contentplanung, etc. um. Die Jobrolle des SEO-Managers, der sich über die letzten 20 Jahre als neue Profession entwickelt hat, ist äußerst anspruchsvoll und vielschichtig und wird daher regelmäßig als Königsdisziplin des Online Marketings beschrieben.

Aufgrund der Themenvielfalt, mit der ein SEO-Manager in Berührung kommt, ist es gerade in größeren Organisationen nicht untypisch, dass der Job als SEO-Manager nochmals verschiedene Spezialisierungen aufweist. Durch die vielfältigen Bezugspunkte in Richtung Technik & Entwicklung, Produktmanagement, Marketing, Redaktion, Kundenservice etc. ergeben sich vielfältige Anforderungen an die Rolle.

Durch den Zugriff auf diverse Online-Tools, die dem SEO-Manager frühzeitige Analysemöglichkeiten und Daten an die Hand geben, ist es dem SEO-Manager möglich eine herausragende Stellung im Unternehmen einzunehmen. Ein Verständnis für den Umgang mit Daten, auch der Verarbeitung größerer Datenmengen, ist dabei Voraussetzung. Für Einstiegspositionen sollten zumindest belastbare Excel- und Statistikfähigkeiten vorhanden sein, um beispielsweise Keywordrecherchen für das eigene Unternehmen durchführen zu können und diese entsprechend aufbereiten zu können.

 

Fähigkeiten eines SEO Managers

Google und andere Suchmaschinen passen ihren Algorithmus ständig an und auch wenn die jeweilige SEO-Strategie nicht auf kurzfristige Effekte ausgelegt ist, entwickelt sich das Thema SEO stetig weiter. Entsprechend offen gegenüber Veränderungen und Entwicklungen muss auch ein SEO Manager sein. Er sollte sich stets auf dem Laufenden halten, welche neuen Marketingtechnologien verfügbar sind, und z.B. die Automatisierung von repetitiven Prozessen vorantreiben. In seiner Rolle als Inhouse-SEO sollte der SEO-Manager gute kommunikative Fähigkeiten mitbringen, damit er vorhandene Erkenntnisse aus Daten und Analysen zielgerichtet innerhalb der Organisation vermitteln kann. Ebenso hilfreich sind Fähigkeiten im Bereich des Projektmanagements, da sich durch die vielfältigen Schnittstellen über die Organisation hinweg meist nicht zu unterschätzende Projektmanagementaufwände ergeben.

 

Ausbildung eines SEO Managers

Der SEO Manager hat regelmäßig einen Abschluss als Bachelor oder Master in Betriebswirtschaft, Marketing, IT oder Informationswissenschaft. Aufgrund des mittlerweile verfügbaren Angebots vieler Studiengänge mit Vorlesungen und Seminaren zur Thematik sowie diversen Weiterbildungen und Schulungen für SEO finden sich in diesem Bereich aber auch viele Quereinsteiger.

 

Berufserfahrungen eines SEO Managers

Ein SEO-Manager kennt sein Betätigungsfeld von der IT über die Informationsarchitektur bis hin zu Content, Linkbuilding und Data und weiß Maßnahmen und Zusammenhänge stets einzuordnen und zu gewichten. Die Vielfältigkeit der Materie bietet für Studenten oder Berufseinsteiger folglich die Möglichkeit in gänzlich unterschiedliche Bereiche reinzuschnuppern, sei es eher das Thema Daten oder Data Science oder auch die redaktionelle Seite der Thematik. Neben der reinen fachlichen Expertise sind sämtliche Erfahrungen hilfreich, die einen unmittelbaren Business-Kontext haben, sowie das Zusammenspiel übergreifender Maßnahmen und Kanäle umfassen. Bringt ein SEO-Manager all dies zusammen, kann er sich unverzichtbar machen.

 

Wo arbeitet ein SEO Manager

  • (Online) Marketingabteilungen in Unternehmen
  • Verlagshäuser /Medienhäuser
  • Marketing-Agenturen oder Digitalagenturen
  • Non-Profit Organisationen
Gender-Erklärung
Für eine bessere Lesbarkeit verwenden wir in unserem Job-Glossar Personen­bezeichnungen und personen­bezogene Hauptwörter in der männlichen Form. Diese Begriffe sind im Sinne der Gleich­behandlung als für alle Geschlechter gültig zu verstehen. Die vereinfachte Sprachform stellt keine Wertung dar.
+++ Wir stellen ein +++
Wir suchen eine*n (Senior) SEO Manager*in
Unterstütze unser SEO Team und bewirb Dich Jetzt!