Google Tag Manager – Mehr Infos zu Nutzern, weniger Aufwand beim Tracking

 

Wie oft wird ein bestimmtes Dokument auf Ihrer Website heruntergeladen? Wie häufig ein Formular ausgefüllt? Wie weit scrollen die User auf Ihrer Website? Der Google Tag-Manager liefert Ihnen die Antworten. Und das sehr viel detaillierter und bequemer als mit herkömmlichen Tracking-Tools!

 

Mit dem Google Tag-Manager (GTM) steuern Sie Analytics-Tools, Scroll-Tracking, Mouse-Tracking und vieles mehr über eine einzige, nutzerfreundliche Bedienoberfläche. Änderungen am Tracking-Code werden nicht mehr einzeln im Quellcode der Seite angepasst, sondern über den Tag-Manager zentral verwaltet. Ein weiterer positiver Effekt: Der Quellcode Ihrer Webseite wird entschlackt und die Seitenladezeit dadurch reduziert. Das schätzen sowohl die Nutzer als auch die Suchmaschinen, die schnelle Webseiten mit besseren Rankings belohnen.

 

 

Einfacher, effektiver und  leistungsfähiger mit dem Google Tag Manager

Im Google Tag-Manager werden Ihre Tracking-Lösungen durch HTML-Tags eingebunden. Diese kurzen Anweisungen können durch sogenannte Trigger und Variablen weiter konfiguriert werden. Mit Triggern und Variablen legen Sie Regeln und Bedingungen fest, die für das Auslösen eines bestimmten Ereignisses eintreffen müssen. So können Sie die Web-Analyse automatisieren und exakt an Ihren Bedarf anpassen. Darüber hinaus lässt sich dank der zahlreichen Einstellmöglichkeiten des GTM der Funktionsumfang vieler Tracking-Tools deutlich ausbauen – Sie gewinnen zusätzliche Informationen über das Verhalten der Nutzer auf Ihrer Website.

 

 

Einbindung des Google Tag Managers bietet zahlreiche Vorteile

Weniger IT: Einmalige Einbindung

Der GTM-Container wird einmalig in den Quellcode Ihrer Website implementiert. Anschließend erfolgen alle Einstellungen über das GTM-Interface. Sie können schnell und flexibel reagieren, ohne den Quellcode der Website zu ändern.

Versionierung: Nachvollziehbarkeit und Back-ups

Sie behalten zu jeder Zeit den Überblick. Änderungen können dank Versionierung ohne großen Aufwand nachverfolgt und bei Bedarf rückgängig gemacht werden.

Vorschau: Konfiguration auf Funktionsfähigkeit prüfen

Über die Vorschaufunktion lassen sich Tags testen, ohne dass sich dies auf die Datenerhebung auswirkt. Sie können Änderungen an Ihren Tags live im Browser überprüfen, bevor sie eine neue Version veröffentlichen. Zudem kontrolliert der Google Tag-Manager automatisch, ob neue Tags korrekt eingebunden wurden, und zeigt Fehler an.

Zentrale Verwaltung: Integration verschiedener Dienste

Über den GTM lassen sich nicht nur Google-Dienste wie Google Analytics oder AdWords einbinden. Auch Codes von Dritt-Diensten (z. B. Marin, comScore, LinkedIn) und benutzerdefinierte Codes können über den GTM ausgespielt werden. Mit dem Google Tag-Manager haben Sie eine einzige Lösung für die Verwaltung aller Tracking-Tools.

Benutzermanagement und Berechtigungen

Sie können mehreren Personen Zugriff auf die Erstellung und Veröffentlichung von Tags erteilen. Die Rechte der Personen können individuell definiert werden.

 

 

Optimieren Sie Ihre Webanalyse-Prozesse mit dem Google Tag Manager

takevalue berät Sie individuell zur Einbindung des Google Tag-Managers und unterstützt Sie bei seiner Einführung und Nutzung. In Kombination mit Google Analytics und dem AdWords Conversion Tracking liefert Ihnen der Tag-Manger eine Fülle an sehr wertvollen Nutzerinformationen.

Bleiben Sie den Usern auf der Spur: Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an +49 (0) 61 51. 78 67 90.

Wollen Sie mehr über die
Leistungen von takevalue erfahren?

Vereinbaren Sie einen Rückruf zum Thema Online Marketing.

Michael Buschmann
Tel: +49 (0) 61 51 78679-0
info@takevalue.de

weitere leistungen im Bereich Data & Analytics
weitere leistungen
weitere Themen