Content Audit – Mit relevanten Inhalten zu mehr Erfolg

Content Audit
Für den Nutzer ist einzigartiger, relevanter und damit hilfreicher Content ein wichtiger Faktor für die Sichtbarkeit Ihrer Website bei Google & Co. Doch welcher Content ist hilfreich und bringt Ihnen Traffic aus Suchmaschinen, welcher Content liegt wegen inhaltlichen Mängeln deutlich unter dem möglichen SEO-Potential, gibt es Content, die sich nachteilig auf Ihre gesamte SEO-Performance auswirkt oder umgekehrt, welche inhaltlichen Lücken hat Ihre Website? Der Content Audit von takevalue liefert Ihnen professionelle Antworten, für eine werthaltige Steigerung Ihrer SEO-Performance.
Wir analysieren Ihren Content, geben Ihnen einen quantifizierten und qualifizierten Überblick über Ihre Inhalte und leiten aus den gewonnenen Daten passende Optimierungsmaßnahmen für Ihr SEO und Content-Marketing ab. Vertrauen Sie auf die langjährige Erfahrung von takevalue und steigern Sie jetzt mit unserem Content Audit die Content-Qualität und die SEO-Performance Ihrer Website.
VEREINBAREN SIE EIN BERATUNGS­GESPRÄCH UND STÄRKEN SIE RANKINGS UND REICHWEITE!

Content Audit - Die Inventur im Content Marketing

Ein Content Audit ist im Wesentlichen vergleichbar mit einer Inventur, bei der im ersten Schritt die vorhandenen Inhalte erfasst werden, um einen Überblick über den gesamten Content-Bestand zu bekommen. Für eine weitere Bewertung, ob Content neu produziert, optimiert oder ausgesondert werden sollte, sind bei der Inventur im Content Marketing weitere Schritte erforderlich. Im Allgemeinen unterteilt man dafür den Audit in einen quantitativen Content Audit und einen qualitativen Content-Audit. Auch wenn es bei dieser Art von Inventur keine Vorschriften zur Häufigkeit gibt, empfehlen wir eine regelmäßige Durchführung, um die Investitionen in das Content Marketing zu schützen:
  • Kontinuierliche Content-Pflege und -Optimierung sichert die SEO-Performance und damit den ROI.
  • Der Content bleibt für den Nutzer relevant und die Website ist frei von Ballast.
  • Veränderungen im Suchverhalten der User werden frühzeitig erkannt, die Content-Strategie daran ausgerichtet und inhaltliche Lücken im Content-Angebot geschlossen.
In jedem Fall sollte ein Content Audit bei einem Relaunch der Website durchgeführt werden. Der Relaunch bietet einen idealen Zeitpunkt, um sich von nicht-performanten Texten zu trennen und nur relevante Inhalte beim Neustart zu berücksichtigen. Auch bei einer Anpassung der Content-Strategie z.B. als Reaktion auf veränderte Zielgruppen ist ein Content Audit hilfreich, um einen Überblick über die Inhalte zu erhalten und zu bewerten, welcher Content noch zu den geänderten Rahmenbedingungen passt.

Content Audit von takevalue – Inhalte analysieren, Themen identifizieren, Potentiale nutzen!

Aus SEO-Sicht spielt der Content Ihrer Website eine entscheidende Rolle, da Google für die Relevanzbewertung vor allem den Inhalt der jeweiligen Seite heranzieht. Ist dieser zu kurz oder nicht passend zum Thema der Seite, hat dies negative Auswirkungen auf das Ranking. Gleichzeitig ist der Content, also die inhaltlichen Informationen wichtig für die Nutzer. Sie müssen relevant und hilfreich sein, um entsprechende Conversion-Ziele zu erreichen. Hier besteht oft Optimierungsbedarf, denn Texte sind häufig zu kurz oder irrelevant. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn der Content zu allgemein gehalten ist und nicht den konkreten Nutzen der Seite, der Dienstleistung oder des Produkts beschreibt. Im schlimmsten Fall beinhaltet der Content die falschen Keywords und greift nicht die „Sprache“ der Nutzer auf.

Der Content Audit von takevalue ist darauf ausgerichtet diese Schwachstellen zu analysieren und Optimierungspotentiale zu identifizieren. Um den Audit effizient zu gestalten und eine fundierte Analyse Ihrer Website durchführen zu können, verwenden wir Tools wie Google Analytics (oder Äquivalente), Google Search Console, Screaming Frog, Sistrix, Ryte und Searchmetrics. Damit liefern wir Ihnen fundierte Erkenntnisse zum Nutzungs- und Suchverhalten Ihrer Kunden und können Optimierungspotentiale belastbar bewerten sowie deren Umsetzungserfolg messbar machen.

Ablauf unseres Content Audits in 5 Schritten

Schritt 1: Bestandsaufnahme

Unseren Content Audit starten wir mit einer Bestandsaufnahme aller bestehenden Inhalte Ihrer Website. Mit der Dokumentation der Inhalte Ihrer Website sehen wir genau, welche Content-Bereiche mit welchen Inhalten abgedeckt sind. Um diesen Schritt möglichst effizient durchführen zu können, bedienen wir uns unterschiedlicher Tools. Am einfachsten ist es aus dem Content-Management-System (CMS) eine komplette Liste über die vorhandenen Inhalte zu exportieren. Sollte dies nicht möglich sein, nutzen wir z.B. das Crawling Tool Screaming Frog, um eine Aufstellung aller Inhalte zu erhalten.

Schritt 2: Performance-Analyse

Die im Audit-Schritt 1 gewonnene Content-Übersicht ergänzen wir mit weiteren Parametern aus Tools wie Google Analytics, Google Search Console, Screaming Frog, Ryte oder Sistrix. Wichtige Parameter wie Performance-Daten, Anzahl externer und interner Verlinkungen, Meta-Title und Meta-Descriptions, Rankings etc. liefern uns die notwendigen Informationen, die wir zur quantitativen Analyse und Bewertung der Performance Ihrer Webseiten benötigen. Wir erkennen die Top-Inhalte, die für die Nutzer besonders interessant sind und unbedingt erhalten bleiben sollten aber auch weniger performante Seiten. Diese Informationen liefern uns wichtige Indikatoren über Inhalte, die durch Content-Optimierung oder Content-Ausbau noch in ihrer SEO-Performance verbessert oder gänzlich gelöscht werden sollten.

Schritt 3: Struktur-Analyse

Im Audit-Schritt 3 unserer Content-Analyse geht es vorrangig darum, den Content qualitativ zu bewerten. Hier spielen das Know-how und die langjährigen Erfahrungen unserer Online-Marketing-Experten eine entscheidende Rolle, um die Qualität objektiv und vollumfänglich bewerten zu können.
Wir prüfen insbesondere die Informationsarchitektur (IA), die das grundlegende Ziel hat, einen übersichtlichen Aufbau der Website zu gewährleisten. Die IA soll es dem Nutzer möglichst leicht machen, sich auf allen Seitentypen gezielt zu bewegen und die gewünschten Informationen mit nur wenigen Klicks zu erreichen. Dafür ist es wichtig, sich das Nutzerverhalten vor Augen zu führen und mit entsprechenden Fragestellungen die Website von oben nach unten zu prüfen:
  • Stimmt die Zuordnung der bestehenden Inhalte noch zu den einzelnen Haupt-Kategorien sowie deren Subthemen?
  • Gibt es redundante Themen oder Seiten, die den gleichen Inhalt (Duplicate Content) oder das gleiche Haupt-Keyword (Keyword-Kannibalisierung) verwenden?
  • Sind alle relevanten Aspekte eines Themas abgebildet oder sollten noch neue Inhalte ergänzt werden?
  • Kann man Inhalte konsolidieren und ggf. in einer holistischen Landingpage zusammenführen?
  • Werden auf Basis der Keywordanalyse und/oder der Suchanalyse Daten aus der Search Console die relevanten Keywords, Keyword-Phrasen und Synonyme auf den einzelnen Seiten verwendet?
  • Passt auf Seiten mit hohen Absprungraten die Nutzer-Ansprache, der Call to Action (CTA) und ist der Text noch relevant bzw. aktuell?
  • Lassen sich Inhalte übersichtlicher darstellen und inhaltlich optimieren, in dem z.B. die H-Struktur (Überschriften) optimiert wird, Sprungmarken und interne Links gesetzt werden oder Inhalte mit alternativen Content-Formaten (Bilder, Video, Tabellen, Listen etc.) angereichert werden?

Schritt 4: Marktanalyse

Im Rahmen des Content Audits identifizieren wir Themen bzw. Themenaspekte aber auch Content-Formate, die auf Ihrer Website noch nicht adressiert sind oder ausgebaut werden sollten. Mit Keyword- und Suchmusteranalysen wird in unserem Content Audit geprüft, welche dieser fehlenden Themen bei den Nutzern im Web besonders gefragt sind. Zudem beinhaltet unser Audit auch die Analyse Ihrer Wettbewerber, insbesondere zu welchen Keywords und mit welchen Inhalten diese in Suchmaschinen ranken. Hieraus ergeben sich konkrete Empfehlungen, wie die bestehenden Contents optimiert oder um komplett neuen textliche Inhalte oder mit weiteren Content-Formaten erweitert werden können, um die Zugriffe aus Suchmaschinen und anderen Traffic-Kanälen zu steigern

Schritt 5: Umsetzung

Alle im Content Audit identifizierten Optimierungspotentiale und abgeleiteten Handlungsempfehlungen erhalten Sie von uns strukturiert und transparent aufbereitet. Bei Bedarf begleitet takevalue die Umsetzung z.B. durch gezielte Texter-Briefings für neue Inhalte oder durch Maßnahmen zur Sicherung der SEO-Qualität. Um die Auswirkungen unserer vorgeschlagenen Optimierungsmaßnahmen messbar zu machen, bereiten wir auf Wunsch die Ergebnisse mit einem übersichtlichen KPI-Reporting für Sie auf.
UNSERE REFERENZEN

jetzt ein unverbindliches Angebot einholen

jetzt ein unverbindliches Angebot einholen 

Michael Buschmann
Geschäftsführer