Was ist ein Visit?

Ein Visit bezeichnet den Besuch auf einer Website, innerhalb dessen mindestens eine Seite abgerufen wird. Visits sind eine Metrik, die verwendet wird, um die Gesamtanzahl der Besuche eines Benutzers auf einer Website und damit den Traffic zu messen. Sie sind eine wichtige Messgröße für das Online-Marketing, die zusammen mit der Conversion Rate verwendet wird, um die Leistung eines Online-Shops zu messen.

 

Bedeutung von Visits

Wie jede Webmetrik können Visits nicht alleinstehend betrachtet werden. Folgende Faktoren sollten bei der Analyse der Visits in Betracht gezogen werden:

 

Woher kommen Visits?

Eine Quelle verbessert sich möglicherweise, während eine andere die Gesamtleistung verringert und beeinträchtigt. Durch die Segmentierung des Traffics kann erkannt werden, welche Kanäle die meisten Visits einbringen und wo Verbesserungspotenzial besteht.

 

Zahlt sich der Traffic aus?

Eine große Anzahl von Visits hat nichts zu bedeuten, wenn sie keinen Umsatz generieren. Sobald der Traffic segmentiert ist, können basierend auf der Conversion Rate über verschiedene Kanäle hinweg Erkenntnisse gewonnen werden.

 

Welche anderen Faktoren tragen zur Höhe des Traffics bei?

Saisonalität spielt bei der Interpretation von Visits eine wichtige Rolle. Während z. B in der Vorweihnachtszeit das Nutzeraufkommen üblicherweise ansteigt, fällt es anschließend aus natürlichen Gründen. Andere Faktoren sind Offline-Werbung und Erwähnungen von Dritten z. B. in Form von Earned Media.

In den meisten Analyseplattformen werden mehrere Visits desselben Benutzers für die Gesamtzählung berücksichtigt. Unique Visitors hingegen messen die Anzahl der unterschiedlichen Personen, die die Website besuchen. Diese Metrik wird manchmal als wertvoller angesehen als die Gesamtzahl der Besuche, da die Daten nicht durch Heavy User verzerrt werden können.