takevalue 0 Kommentare

Interview mit Barketing – 10 Fragen zur Google News Optimierung

 

Im Anschluss an seinen Vortrag zum Thema Google News Optimierung auf der diesjährigen Barketing Academy beantwortete Jens Fauldrath 10 Fragen zum Thema.
Er erläutert den korrekten Einsatz von News Sitemaps, Strategien zur Themenfindung, Umgang mit Bestandscontent und die Bedeutung von guter Zusammenarbeit mit Redakteuren. Das komplette Interview gibt es hier: 10 Fragen an Jens Fauldrath.

Ein kleiner Vorgeschmack:

acquisa: Dein Vortrag in der Barketing Academy war zum Thema „Google News“. Kannst du uns kurz erklären, wie Google News und das Ranking im Unterschied zur ‚normalen‘ SERP funktioniert?

Jens Fauldrath: Einer der größten Unterschiede ist, dass Links für Google News komplett irrelevant sind, was aber auf fast alle vertikalen Suchen von Google zutrifft.

Google News hat den Vorteil, dass man zu aktuellen Themen und Events sehr gut platziert werden kann. Ein Listing in der News-Box zu einem Top-Thema kann schnell 10k+ Zugriffe in wenigen Stunden erhalten.
Für die Gewichtung bewertet Google zum einen die Quelle, also die Website, von der die Meldung stammt, und zum anderen das Dokument selbst.
Jeder Quelle wird eine gewisse Autorität zugewiesen. Diese Autorität wird regional und thematisch unterschiedlich ermittelt. So kann ein Angebot, das eine hohe Autorität zum Thema Nachrichten hat, recht einfach Listings zu Merkel & Co. erzielen, sich aber bei Meldungen zu Sport recht schwer tun. Ebenso fällt es Angeboten aus einer Region wesentlich einfacher, gute Platzierungen zu lokalen Themen zu erreichen als Angeboten, die nicht aus der Region sind.

Hinsichtlich des Artikels selbst sind vor allem der Titel, die Description, der Aufmachertext, die Schnelligkeit, sowie die Länge relevant.

Insbesondere für die Länge gibt es Mindestanforderungen, die auch in den Google Webmastertools bei kurzen Artikeln mit der Fehlermeldung „Artikel zu kurz“ quittiert werden.
Das Aufmacherbild ist ebenfalls wichtig, da in Google News das Bild zu einem Artikel oft nicht von derselben Quelle stammt wie die Schlagzeile. Es gab vor gut einem Jahr den Fall, dass ein Blatt durch einen CSS-Trick fast alle Bilder in Google News gestellt hat. Keine dauerhafte Strategie, aber für einen recht kleinen Aufwand haben die Kollegen sicher eine Menge Traffic geholt.
Sobald ein Listing erreicht wird, misst Google die CTR auf den Artikel sehr genau. Wenn diese nicht ausreichend ist, verliert man das Ranking recht schnell wieder.
Für die Aktualität ist natürlich eine gute und schnelle Google News Sitemap erforderlich.

Lesen Sie das komplette Interview hier.

Wenn Sie weitere Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf: info@takevalue.de

 

 

Rating: 5.0. Aus 6 Bewertungen.
Bitte warten...

Als Online Marketing Unternehmensberatung unterstützen wir Sie bei der Schaffung idealer Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Online Marketing. Weitere Informationen zu unseren Leistungen erhalten Sie auf www.takevalue.de

Kontaktieren Sie uns unter info@takevalue.de oder rufen Sie uns an unter +49 (0)6151 / 78 67 90.


Verpassen Sie keine Neuigkeiten von takevalue Consulting GmbH

XING / Google+ / LinkedIn / Facebook / Instagram / Twitter


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge