Handbuch Internet-Suchmaschinen jetzt online verfügbar

 

Wie sicherlich einige von Euch mitbekommen hatten, war ich letzten Sommer zu einem Vortrag an der HAW in Hamburg. Eingeladen wurde ich damals von Prof. Dirk Lewandowski, den schon seit einigen Jahren kenne und schätze. Kennen gelernt habe ich Dirk währendmeines  Studiums, zu dieser Zeit schrieb er gerade an seiner Doktorarbeit. Zu meinem Glück, hatte ich doch so einige schöne Quellen für meine eigene Diplomarbeit.

Für mich zumindest gehört Dirk zu einige wenigen deutschen Wissenschaftlern, die sich mit Suchmaschinen aus Sicht der Suchenden beschäftigen. Entgegen den Herrn vom DFKI, die Google bis heute noch nicht verstanden zu haben scheinen, beschäftigt sich Dirk intensiv mit der Qualität der Suchmaschinen (siehe hierzu auch mein Positng Soziale vs. algorithmische Suche und Studie zur Aktualität deutscher Suchmaschinenindizes) und ihrer Tauglichkeit für die Suchenden.Und gerade diese Fragestellungen sind für uns SEOs von großem Interesse. Auch wenn man es gerne mal verdrängt, unser eigentliches Ziel ist der Nutzer und nicht Google. Und da sind Studien über Suchmotivationen und ähnliches essentiell. Und da freut es mich natürlich, dass das aktuelle Werk jetzt kostenlos als Download zur Verfügung Steht:

Handbuch Internet-Suchmaschinen: Nutzerorientierung in Wissenschaft und Praxis

Inhaltsverzeichnis:

Der Markt für Internet-Suchmaschinen (Christian Maaß, Andre Skusa, Andreas Heß und Gotthard Pietsch)

Typologie der Suchdienste im Internet (Joachim Griesbaum, Bernard Bekavac und Marc Rittberger)

Spezialsuchmaschinen(Dirk Lewandowski)

Suchmaschinenmarketing (Carsten D. Schultz)

Ranking-Verfahren für Web-Suchmaschinen (Philipp Dopichaj)

Programmierschnittstellen der kommerziellen Suchmaschinen (Fabio Tosques und Philipp Mayr)

Personalisierung der Internetsuche – Lösungstechniken und Marktüberblick (Kai Riemer und Fabian Brüggemann )

Methoden der Erhebung von Nutzerdaten und ihre Anwendung in der Suchmaschinenforschung (Nadine Höchstötter)

Standards der Ergebnispräsentation (Dirk Lewandowski und Nadine Höchstötter)

Universal Search – Kontextuelle Einbindung von Ergebnissen unterschiedlicher Quellen und Auswirkungen auf das User Interface (Sonja Quirmbach)

Visualisierungen bei Internetsuchdiensten (Thomas Weinhold, Bernard Bekavac, Sonja Hierl, Sonja Öttl und Josef Herget)

Datenschutz bei Suchmaschinen (Thilo Weichert)

Moral und Suchmaschinen (Karsten Weber)

Enterprise Search – Suchmaschinen für Inhalte im Unternehmen (Julian Bahrs)

Wissenschaftliche Dokumente in Suchmaschinen (Dirk Pieper und Sebastian Wolf)

Suchmaschinen für Kinder (Maria Zens, Friederike Siller und Otto Vollmers)

Ein weiterer Grund warum mir das Buch am Herzen liegt ist, dass meine Kollegin Sonja Quirmbach ein Kapitel zu diesem Band beigetragen hat.

(Bild: Stock Photo ID: 52131652 Copyright: VLADGRIN)

Schreibt Eure Fragen einfach an: info@takevalue.de

 

 

Noch keine Bewertung erhalten.
Bitte warten...

Der Autor dieses Artikels hat das Unternehmen verlassen. Bei Fragen zum Artikel wenden Sie sich bitte an info@takevalue.de!


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. hannes sagte:
    15.02.2009

    Jau Jens,
    das sind ja wieder Quellen, die Du hier raushaust, unglaublich. Ich glaub das brauche ich ne ganze Woche zum lesen..

  2. Trackbacks / Pings
  3. […] und Praxis bietet geballtes Wissen zur Funktionsweise und der Anwendung von Suchmaschinen. Inhouse-SEO Jens Fauldrath hat die Inhalte in seinem Blog […]

Weitere Beiträge