Was ist Google Adsense?

Google Adsense ist das Pendant zu Google Adwords, bei dem Webseitenbetreiber ihre Webseite als Werbefläche für die bei Google Adwords geschalteten Display-Anzeigen anbieten. Gerade Online-Shop Besitzer finden darin weitere Vermarktungsmöglichkeiten für ihre Produkte, da die Werbeanzeigen zum größten Teil auf Zielgruppen relevanten Webseiten und Blogs angezeigt werden. So werden potentielle Käuferinnen und Käufer, die gerade bspw. einen Artikel auf einem Mode Blog über Damenschuhe lesen, über die Einblendung einer kontextsensitiven Adsense-Werbung auf den Online-Shop aufmerksam. Ein wichtiges Element dabei ist auch die Schaltung von Remarketing-Kampagnen. Ein Kunde der bereits einmal auf der Shop-Website war, kann durch Werbeanzeigen auf anderen Internetseiten auf Angebote aufmerksam gemacht und somit zurück in den Shop geholt werden. Zudem können auch Nutzer, die zwar noch nicht auf der eigenen Webseite waren, aber ein ähnliches Surfverhalten aufweisen sowie einer ähnlichen Zielgruppe angehören, durch Remarketing-Kampagnen ebenfalls gezielt angesprochen werden.

 

Welche Abrechnungsmodelle gibt es bei Google Adsense?

Anzeigen bei Google Ads werden in den meisten Fällen pro Klick auf die Anzeige abgerechnet (CPC – Cost per Click). Eine andere Möglichkeit der Abrechnung ist die Zahlung nach einer bestimmten Anzahl von Einblendungen/Impressionen (CPM, Cost-per-Mille; ähnlich zu Tausender-Kontakt-Preis (TKP).

 

Welche Anzeigenformate bietet Google Ads?

Anzeigen können in verschiedenen Größen und Formen eingebunden werden. Zudem können die Werbeanzeigen in Form von Text-, oder Bildanzeigen geschaltet werden, die je nach Performance höhere Preise erzielen.

 

Bildformate Google Adsense:

• 160 × 600
• 200 × 200
• 250 × 250
• 300 × 250
• 300 × 600
• 320 × 50
• 320 × 100
• 336 × 280
• 468 × 60
• 728 × 90
• 970 × 90